Die Ministranten

Wie kann man überhaupt Ministrant/-in werden?

Wenn du zur Erstkommunion gegangen bist, kannst du Ministrant/-in werden. Diese Bezeichnung ist vom lateinischen "ministrare" abgeleitet, was  "dienen" heisst. Die Ministranten helfen dem Priester beim Gottesdienst. Stellvertretend für das Volk bringen sie Brot und Wein zum Altar, tragen Kerzen und läuten zur Wandlung mit kleinen Glocken. Sie haben viel zu tun im Gottesdienst, weshalb sie den Ablauf sehr genau kennen müssen. Ausserdem haben die Ministranten die besten Plätze. Sie sehen genau, was am Altar passiert. Sie sind sehr wichtig, denn sie sorgen dafür, dass der Gottesdienst festlich abläuft.

 

In Heitenried sind wir 21 Ministranten/-innen. Weil wir uns beim Ministrieren nie alle zusammen sehen, organisieren wir auch gemeinsame Aktivitäten ausserhalb des Gottesdienstes. Im 2010 haben wir mit den Minis aus St. Antoni einen Ausflug ins Technorama Winterthur und zur Bahnhofskirche Zürich gemacht. Und am 28. August 2011 haben wir das Minifest in Zug besucht. 

Würdest du gerne mal als Ministrant/-in schnuppern?

Dann melde dich einfach bei Frau Brigitte Lehmann

› 026 495 11 34