Herzlich Willkommen

Diese Homepage ist die Eingangstüre zu unserer Pfarrei im Internet. Wir laden Sie herzlich ein, einzutreten und sich bei uns umzusehen.

Sie sind freundlich eingeladen, am lebendigen und aktiven Leben in der Pfarrei St. Michael teilzunehmen. Melden Sie sich bei jenen Gruppierungen, bei denen Sie mitwirken möchten.

 

Informationen

 

Sanierung Kirchturmuhr

Die mechanische Kirchturmuhr wird einer kompletten Sanierung unterzogen. Diese Sanierung wird in der Zeit vom 24.8. – 2.10.2020 vorgenommen. Zu diesem Zweck wird die ganze Mechanik abmontiert, im Werk gereinigt und saniert und anschliessend wieder im Glockenturm eingebaut. Während dieser Zeit können die Kirchenglocken nur von Hand eingeschaltet werden, d.h. für Gottesdienste, Taufen, Beerdigungen werden die Glocken läuten. Die Viertel- und Stundenschläge sowie das Angelusläuten um 06.00 Uhr, 12.00 Uhr und um 20.00 Uhr fallen hingegen aus. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns mit Ihnen auf den 3.10.20, wo das volle und gewohnte „Gloggeglüt“ wieder ertönen wird.

 

 

Neue Anweisungen des Bistums:

Bischof Charles Morerod wendet das Rahmen-Schutzkonzept der Schw. Bischofskonferenz mit einigen Anpassungen an (Schreiben vom 26. Mai und 23. Juni 2020 an die pastoralen Mitarbeiter, FAQ Coronavirus 23. Juni 2020).

Hände desinfizieren

Bitte beim Betreten der Kirche die Hände desinfizieren.

 

Plätze in der Kirche von vorne nach hinten füllen.

 

Eine Anwesenheitsliste ist nicht erforderlich.

Nach Angaben des BAG gilt die Pflicht zur Nachverfolgung der Infektionskette nur, wenn die Einhaltung der Distanzregeln nicht ausreichend gewährleistet ist. In unserer Diözese ist es jedoch vorgeschrieben, die Distanzregeln zu befolgen. Daher ist die Verwendung der Nachverfolgung nicht erforderlich.

 

Das Singen im Gottesdienst ist wieder möglich.

Die Wiederaufnahme des Gesangs ist möglich, sofern die Lokalitäten diesen Abstand zulassen. Wenn wir auch die Rechtmässigkeit des Liedes in unseren Liturgien erkennen, müssen wir doch vor den Risiken warnen, die das Lied im gesundheitlichen Kontext darstellt.

 

Der 1,5m-Abstand zwischen zwei Personen muss eingehalten werden.

Gemäss Beschluss des Bundesrates vom 19. Juni 2020 wird der sanitäre Abstand zwischen Personen, die nicht zum selben Haushalt gehören, auf 1,5 Meter reduziert.

 

Die Kommunion kann durch die Gläubigen empfangen werden.

Gemäss den BAG-Standards desinfizieren der Vorsteher der Eucharistie und der Kommunionhelfer vor der Verteilung der Kommunion ihre Hände. Der Dialog „Der Leib Christi“ – „Amen“ wird gemeinsam vor der Verteilung der Kommunion gesprochen. Dies entspricht den vorgeschriebenen Hygienestandards. Klebestreifen auf dem Boden kennzeichnen den vorgeschriebenen Mindestabstand. Darüber wird empfohlen, dass die Kommunionspender eine Maske tragen.

 

Kollekte

Die Körbchen für die Kollekte bleiben hinten in der Kirche beim Ausgang.

 

 

 

Übertragung von katholischen Gottesdiensten aus der Bistumsregion Deutschfreiburg
Die Gottesdienste können via Internet über die Homepage der Diözese Lausanne-Genf-Freiburg (www.diocese-lgf.ch/de) oder via REGA-TV am Fernsehgerät empfangen werden.

Programm:
Ab Juli: Rega-TV am 1. Sonntag im Monat um 10.30 Uhr